Vier-Felder-Wirtschft

Die Vier-Felder-Wirtschaft

Selbstmanagement, Zeitmanagement, Selbstorganisation: Wie immer du es auch nennst, es ist eine hoch individuelle Methode, deinen Tag zielführend und produktiv zu planen und umzusetzen. Deshalb liest und hörst du bei mir auch nichts über das ultimative Tool, die einzig zielführende Methode, dich und deine Projekte in den Griff zu bekommen.

In meinen Trainings helfe ich meinen Kundinnen, ihre Auswahl zu treffen und genau das Tool, die Methode zu benutzen, die zu ihnen passt. Denn nur die werden sie dann auch täglich anwenden. Und nur darum geht es.

Aber da geht noch mehr! Meine liebe Freundin und Kollegin, die Designerin Tina Petry, hat mir ihr ganz persönliches Planungstool gezeigt, das einfach, visuell und komplett analog ist. Und das für sie perfekt funktioniert. Das hat sie mir für dich aufgeschrieben:

Tinas Vier-Felder-Wirtschaft


„Alles was ich handschriftlich notiere und dann auch dann noch in den Händen halte, ist in meinem Gehirn fester verankert als online abgelegte Notizen. Als visueller Mensch schätze ich ein Konstrukt, das direkt vor meinen Augen ist – und das ich schön finde ;-)

Früher hatte ich handschriftliche Listen. Es wurde abgehakt, durchgestrichen und umsortiert. Die Ausrufezeichen in rot für die ganz wichtigen Dinge nicht zu vergessen. Am Ende sahen diese Listen chaotisch aus und so habe ich wieder von vorne angefangen. Das hat mich genervt.

Ausgehend von dem Gedanken, dass nicht alles immer gleich wichtig/dringend ist und sich im Laufe des Tages immer mal wieder schnell was verschieben kann, wünschte ich mir ein hochflexibles System, das visuell und haptisch erfahrbar ist.

So entstand die Idee zu meiner „Vier-Felder-Wirtschaft“. Man braucht dafür

  • eine Pinwand, eine Magnettafel oder ähnliches …
  • und Kärtchen
  • samt Pins (oder Magnetpins)

Alles was an Arbeiten ansteht wird mit Bleistift unter dem Kundennamen auf einem Kärtchen notiert (z.B. als Resteverwertung alter Visitenkarten). Die Kärtchen werden nach Dringlichkeit einsortiert:

  • will ich heute machen
  • kann ich heute erledigen
  • will ich diese Woche machen
  • kann ich diese Woche erledigen.

Jeden Abend sortiere ich die Kärtchen neu – passend für den nächsten Tag.“

Vier-Felder-Wirtschft
Und so sieht die Vier-Felder-Wirtschaft aus

Meine Meinung dazu

Vielen Dank, dass Du das mit uns geteilt hast, Tina. Genial einfach und zum Anfassen. Durch die Visualisierung des Prozesses sieht Tina jeden Tag ihre Fortschritte und ist dabei komplett flexibel. Und es geht mit den einfachsten Materialien. Ich kann mir das sogar mit Haftnotizen auf einem Fotokarton oder im Notizbuch vorstellen.

Foto: Tina Petry

Willst Du keinen Artikel mehr verpassen und noch mehr bekommen?

Alle 14 Tage schicke ich dir Informationen und sofort umsetzbare Tipps für deinen produktiven Arbeitstag. Versprochen, kein Spam, denn der wäre nicht wirklich produktiv :)
Hol dir als Willkommensgeschenk die kostenlosen Checkliste „Der perfekte Blogpost“, mit der du erfährst, wie du deine Artikel möglichst effektiv und erfolgreich aufbaust.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.