WordPress Tastatur Shortcuts

Schneller schreiben mit WordPress Tastatur-Shortcuts

Hast du eine eigene Website oder ein Blog, in dem du oft neue Texte veröffentlichst oder Änderungen vornimmst? Hier ein Tipp, wie du effizient schreiben und formatieren kannst: Lass die Maus rechts liegen und bleib bei der Tastatur.

Wenn du mit WordPress arbeitest, kann das fast so schnell gehen wie mit einer üblichen Textverarbeitung. Viele Tastatur-Shortcuts, die du aus Word und Co. kennst, funktionieren auch im Gutenberg-Editor von WordPress. Und es gibt natürlich noch einige mehr.

Im Schreibfluß brauchst du meistens (die Tastaturkürzel für den Mac stehen in Klammern):

  • CTRL + S (COMMAND + S) = Text speichern
  • CTRL + Z (COMMAND + Z) = Änderung rückgängig machen
  • CTRL + A (COMMAND + A) = alles auswählen
  • CTRL + B (COMMAND + B) = Text fett
  • CTRL + I (COMMAND + I) = Text kursiv
  • CRTL + K (COMMAND + K) = Text in Link umwandeln
  • CTRL + SHIFT + K (COMMAND + SHIFT + K) = Link entfernen

Wenn du einen einfachen Block wie Überschrift, Text oder Liste Block verlassen und einen neuen dahinter erzeugen willst, reicht einmal die ENTER-Taste, danach / eigeben und es erscheint eine Liste der Blöcke, aus denen du auswählen kannst. Ausnahme: eine Liste verlässt du mit zweimal ENTER-Taste.

Wo findest du alle Tastaturkürzel? Geh in der Editor-Ansicht auf die drei Punkte ganz rechts oben – unter WERKZEUGE findest du auch einen Link zu „Tastaturkürzel“ (oder probiere gleich mal SHIFT+ALT+H aus. Bei Mac OSX wäre das CTRL + OPTION +H).

Und hier habe ich dir ein Cheat-Sheet mit allen Tastaturkürzeln bereitgestellt.

Bild: Devanath

Willst Du keinen Artikel mehr verpassen und noch mehr bekommen?

Alle 14 Tage schicke ich dir Informationen und sofort umsetzbare Tipps für deinen produktiven Arbeitstag. Versprochen, kein Spam, denn der wäre nicht wirklich produktiv :)
Hol dir als Willkommensgeschenk die kostenlosen Checkliste „Der perfekte Blogpost“, mit der du erfährst, wie du deine Artikel möglichst effektiv und erfolgreich aufbaust.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.